RSS

Versteigerungen Immobilien Aktuell

Versteigerungen Immobilien Häuser

Versteigerungen Immobilien Versteigerungen Immobilien AktuellBei Versteigerungen von Immobilien ist einiges zu beachten und so sollte man sich vorab umfassend informieren, um die richtigen Schritte zur richtigen Zeit einzuleiten - Versteigerungen Immobilien Informationen kann man über das Internet, das Amtsgericht oder aber einen Rechtsanwalt erhalten.

Wenn man sich mit einem Immobilienkauf beschäftigt, wird man auch mit den Versteigerungen Immobilien konfrontiert. Hier ist es unter Umständen möglich, ein Schnäppchen zu machen und einen Immobilienkauf günstiger durchzuführen, als wenn man einen regulären Kauf vornimmt. Versteigerungen von Immobilien werden in der Regel dann vorgenommen, wenn der Hausbesitzer nicht mehr in der Lage ist, seinen monatlichen Verpflichtungen nachzukommen. Das heißt, die Raten für die Finanzierung werden nicht mehr bezahlt und trotz mehrmaliger Aufforderungen der Bank geschieht nichts. Eine Einigung mit der Bank kann ebenfalls nicht erzielt werden, sodass es über kurz oder lang zu Versteigerungen Immobilien kommt. Die Bank leitet die Zwangsversteigerung ein. Und genau hier liegt nun die Chance, günstig an eine Immobilie durch die Versteigerungen von Immobilien zu kommen.

Ein Gutachter bewertet die Immobilie und setzt einen Verkehrswert fest. Es erfolgt eine öffentliche Bekanntmachung. Die Versteigerungen Immobilien können über das Amtsgericht oder einen Versteigerungspool im Internet abgefragt werden. Aber auch große Internet-Immobilienfirmen, wie zum Beispiel Immobilienscout24, Immoscout oder Immobilienscout hat entsprechende Angebote vorliegen. Die Termine werden einige Wochen vor dem Termin bekannt gegeben. Die Termine werden auch in der Lokalzeitung veröffentlicht. Die Veröffentlichung erhält die Anschrift und den geschätzten Wert der Immobilie. Wenn man dann in München oder Berlin nach einer passenden Immobilie sucht, kann über die genannten Internetportale fündig werden. Natürlich können die Versteigerungen von Immobilien auch nach Bundesländern, wie zum Beispiel Baden-Württemberg, gefiltert werden, sodass man dort die entsprechenden Angebote erhält.

 

Die 2 Seiten von Versteigerungen Immobilien

Wie alles haben aber auch die Versteigerungen der Immobilien zwei Seiten, sodass verschiedene Dinge unbedingt zu beachten sind und man nicht hereinfällt. Zum einen sind Versteigerungen von Immobilien natürlich eine große Chance eine günstige Immobilie zu kaufen und sich somit einen großen Wunsch zu erfüllen. Allerdings gibt es auf dem Weg dorthin Hürden, die man nehmen muss und es ist oft ein Geduldsspiel. Ganz wichtig ist, dass man, wenn man Interesse an einer der Versteigerungen von Immobilien hat, sich das Gutachten des konkreten Objektes anschaut. Das Gutachten kann man beim Amtsgericht einsehen und anhand der Expertise sehen, wie der Gutachter den baulichen Zustand der Immobilie eingeschätzt hat und wie er auf diesen Betrag gekommen ist.

Natürlich kann man auch versuchen, die Immobilie der Versteigerungen Immobilien vorab zu besichtigen. Das ist jedoch oft nicht möglich. Denn es ist so, dass der aktuelle Eigentümer entscheidet, ob er dies zulässt oder nicht. Die gerichtliche Seite kann darauf nicht einwirken. Es ist also ein Entgegenkommen des Eigentümers. So wird man bei Versteigerungen von Immobilien in der Regel auf etwas bieten, das man nur von einem Stück Papier und von außen kennt. Das kann unter Umständen schwierig sein. Es gibt auch keine gerichtliche Möglichkeit, dass der Gutachter, der die Immobilie bewertet, vorab Zutritt erhält. Damit kann das Gutachten schnell verfälscht sein, da nur Mängel, die auf den ersten Blick ersichtlich sind, auch in das Gutachten einfließen können. Ober der Keller nun feucht ist oder andere schwerwiegende Mängel im Innenbereich vorhanden sind, ist nicht festzustellen. Das führt allerdings dazu, dass beim Gutachten ein Abschlag vorgenommen wird, sodass sich der Preis für die Versteigerungen Immobilien nochmals verringert. Das Risiko wird dadurch etwas minimiert. Auch kann der Käufer im Nachhinein natürlich keine Gewährleistungsansprüche geltend machen. Deshalb ist hier absolute Vorsicht geboten. Wenn also später Mängel auftreten, ist dies normal und es verringert nicht den Preis oder kann gar zurückgefordert werden.

 

Die Versteigerungen Immobilien gehen wie folgt vonstatten

  1. Zunächst gibt es einen Ersttermin.
  2. Der Interessent muss selbst in Gericht in München, Berlin oder einer Stadt in Baden-Württemberg, etc. erscheinen, um mitsteigern zu können. Dazu muss er sich natürlich auch entsprechend ausweisen können. Wenn man nicht selber erscheinen kann, muss eine öffentlich beglaubigte Vollmacht vorgelegt werden.
  3. Es ist nicht möglich, Gebote vor oder nach dem Termin abzugeben; dies geht nur am Tag der Versteigerungen Immobilien im Gerichtssaal.
  4. Dann hat der Bieter normalerweise eine Sicherheitsleistung in Höhe von 10 % des Verkehrswertes vorzulegen. Bargeld wird nicht entgegen genommen, Bürgschaften u. Ä. sind möglich. Eine andere Lösung ist, das Geld vorab zu überweisen. Dies erhält man dann zurück, wenn man den Zuschlag bei den Versteigerungen Immobilien nicht erhält.

Oftmals ist es so, dass am ersten Tag der Versteigerungen Immobilien die Immobilie nicht verkauft wird. Dabei muss man wissen, dass das Gericht ein Gebot unter 50 % des festgesetzten Verkehrswertes ablehnen muss. Wenn sich der Betrag zwischen 50 und 70 % beläuft, können die Gläubiger eine Zuschlagsversagung beantragen. Aus diesem Grund kann es durchaus möglich sein und auch häufig der Fall, dass die Immobilie bei Versteigerungen Immobilien nicht am ersten Versteigerungstag versteigert wird. Das ist jedoch für den Bieter ideal, denn beim zweiten Termin gelten die genannten Grenzen nicht mehr und man kann dann wirklich ein Schnäppchen machen. Es bekommt derjenige den Zuschlag, der den höchsten Betrag bei den Versteigerungen Immobilien bietet.

Einen weiteren Fehler sollte man ebenfalls bei den Versteigerungen Immobilien unbedingt vermeiden. Man sollte sich auf gar keinen Fall von anderen Mitbietern verleiten lassen. Es ist wichtig, sich bei den Auktionen  ein Preislimit zu setzen und von diesem Weg auf keinen Fall abzuweichen. Das könnte bei den Versteigerungen Immobilien fatal sein.

 

Versteigerungen Immobilien Fazit

Als Fazit kann festgehalten werden, dass bei den Versteigerungen Immobilien die Vorteile genutzt werden können, wenn die Nachteile bedacht werden.

  • Über einen Versteigerungspool oder einen der großen Internet-Immobilienfirmen, wie zum Beispiel Immobilienscout234, Immoscout, Immobilienscout oder eine der anderen, kann man sich über aktuelle Versteigerungen Immobilien informieren.
  • Wichtig ist auch, dass man sich genauestens über das Verfahren informiert und sich in jedem Fall ein Preislimit setzt und sich nicht von anderen mitreißen lässt.

Wenn man das alles beachtet, können die Versteigerungen Immobilien durchaus interessant sein.

 

Versteigerungen Immobilien Schnäppchen Wohnungen

Relevante Suchanfragen:

Immobilien Versteigerungen



Kommentare nicht erlaubt.